Bernstein

Bernstein ist ein fossiles Harz, das vor Jarmillionen entstanden ist und seit Jahrtausenden seinen festen Platz in der Kultur vieler Völker hat. Der baltische Bernstein, oft auch Succinit genannt, entstand vor ca. 40 Millionen Jahren. Zu jener Zeit war der heutige Ostseeraum subtropisch und von dichten Wäldern bedeckt. Aus dem Harz kiefernartiger Bäume dieser grünen Landschaften wurde das, was heute den größten Teil aller bekannten Bernsteinvorkommen ausmacht.

Bernsteinfunde

Die deutsche Bezeichnung “Bernstein” (in Preußen früher auch “Börnstein” genannt) ist auf die Brennbarkeit des „(Edel-)Steins“ zurückzuführen.

Das altgriechische Wort für Bernstein ist ḗlektron (ἤλεκτρον) - „Hellgold“. In vornehmen antiken Haushalten diente ein größerer Bernstein als Kleiderbürste; durch das Gleiten am Stoff lud er sich elektrostatisch auf und zog dann die Staubteilchen an sich. Das Phänomen der statischen Elektrizität beim Reiben von Bernstein mit bestimmten Materialien war bereits Thales von Milet bekannt. Damit konnte das griechische Wort für Bernstein zum modernen Namensgeber des Elementarteilchens Elektron und der Elektrizität werden. Dieses einfache elektrostatische Aufladen von Bernstein wurde auch für frühe Versuche zur Elektrizität benutzt.

Die Römer bezeichneten den Bernstein mit dem griechischen Fremdwort electrum oder nannten ihn succinum (wohl nach succus, dicke Flüssigkeit, Saft) in der richtigen Vermutung, er sei aus Baumsaft entstanden. Weitere (mittellateinische) Bezeichnungen sind lapis ardens und ligurius.

Im Arabischen wird Bernstein als anbar bezeichnet; hieraus leitet sich die heutige Bezeichnung für Bernstein in einigen Sprachen ab (z. B. englisch amber; französisch ambre jaune; spanisch el ámbar; italienisch ambra).

Quelle: Wikipedia



Unser Bernstein

In unserer Bernsteingalerie finden Sie eine große Auswahl an Bernsteingegenständen, -objekten und Bernsteinschmuck.

Wir beschäftigen uns seit mehr als vierzig Jahren mit Bernstein und verstehen uns darauf, besonders schöne und interessante Steine auszusuchen. Aus diesen entsteht dann unsere einzigartige Kollektion von Unikaten.

Bernsteinunikate

Beim Schleifen von Bernstein sind wir immer bemüht, die ursprüngliche Form des Steins zu erhalten.

Ursprüngliche Formen

Daneben verwenden wir auch Rohmaterial, das nicht geschliffen wird.

Nicht oder nicht vollständig geschliffener Bernstein

Falls Sie die Anfertigung eines individuellen Stückes wünschen, helfen wir Ihnen gerne beim Aussuchen des geeigneten Steins und einer passenden Fassung.



Restauration und Reparaturen

Besonders erfahren sind wir auf dem Gebiet der Restauration und Reparatur von Bernsteinschmuck. Weil wir eine breite Palette an Naturbernstein vorrätig haben und diese beinahe beliebig kombinieren und verarbeiten können, lassen sich nachträglich Elemente erstellen, die sich ideal in das Original einfügen.

Ergänzen fehlender oder Ersetzen beschädigter Steine


Das Schleifen ermöglicht einerseits, oberflächliche Beschädigungen zu beseitigen, kann aber auch genutzt werden, um die gesamte Form eines Schmuckstücks moderner zu gestalten. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie mehr Informationen über diesen Service wünschen.

Bernstein-Schleifen